· 

Mandel trifft Salzkaramell

Nicht nur ich mag Salzkaramell, auch meine Schwiegermutter, also überlegte ich mir ein Eis dazu und heraus gekommen ist dieses hier. 

Es ist ein cremiges Sahneeis in der Mandelmus verarbeitet ist. Ich habe es mit Vanille verfeinert, aber ich denke Tonkabohne hätte noch besser gepasst. 

Dazu habe ich die salzige Karamellsauce hergestellt. Hier schmeckt man auch das Salz und sie hat so gut zu den milden Mandelmus-Eis gepasst. 

Bei Lidl habe ich Mandeln gefunden, die mit einer weißen Karamell-Schokolade mit Meersalz umhüllt sind. 

Diese habe ich auch noch dazu gegeben, weil man so noch etwas Crunch bei hat und sie die Aromen des Eis widerspiegeln. 

Mir hat das Eis geschmeckt und ich hoffe meiner Schwiegermutter wird es auch schmecken. 

 

 

Zutaten fürs Eis: 

  • 200 ml Sahne 
  • 1 Prise Salz
  • Vollmilch
  • 90 g Zucker
  • 4 Eigelbe
  • 3 El Mandelmus
  •  1 Vanilleschote oder Tonkabohne
  • salzige Karamellsauce
  • 1/2 Packung schokolierte Mandeln

Zutaten für die gesalzene Karamellsauce:

  • 100 ml Sahne
  • 12 Karamellbonbons (Werthers)
  • 1/2 Tl Salz

Zubereitung Eis: 

  1. Vanilleschote aufschneiden und das Mark heraus kratzen.
  2. Sahne mit Milch, Salz, Vanilleschotenmark und-Schale in einen Topf zu kochen bringen und bei niedriger Temperatur 5 min. kochen lassen. Danach die Schote entfernen 
  3. Das Eigelb mit den Zucker hellgelb aufschlagen und die warme Sahne vorsichtig unterrühren. 
  4. Die Masse auf einen warmen Wasserbad 10 min weiter schlagen, danach auf einen kalten Wasserbad. 
  5. Nun die Mandelmus unterrühren und es im Kühlschrank 1 Std. auskühlen lassen, bevor es in die Eismaschine kommt.

Zubereitung Karamellsauce (am besten ein Tag vorher): 

  1. Sahne mit den Karamell und den Salz auf kochen und bei niedriger Temperatur 5 - 10 min köcheln lassen. Je nach dem wie dick ihr sie wollt. 
  2. In einen Gefäß Übernacht abkühlen lassen.

Fertigstellung: 

  1. Eis abwechselnd mit Karamelsauce und den Mandel in einer Form Schichten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0