· 

Ehrmann Fun

Wo erhältlich:

Ich habe es in Real bekommen. Es war in vier Sorten erhältlich: Kirsche, Orange, Zitrone und Apfel

https://www.ehrmann.de/produkte/almighurt/sorten/produkt/p/almighurt-fun/

 

Aussehen:

Der Deckel ist auffallend gestaltet mit knalligen Farben und einer großen Frucht, die an die Sorte angepasst ist. Die Frucht hat ein Gesicht und macht eine coole Gestik, indem sie Kopfhörer oder Sonnenbrille trägt oder die Zunge rausstreckt. Damit spricht sie vor allem junge Konsumenten an.

Außerdem sticht einem die Worte Fun und Sauer in die Augen. Fun steht für die neue Reihe des Almighurt-Joghurt und Sauer sagt aus, um was es sich bei der Reihe dreht, denn alle vier Sorten sind Sauer.

Der Rand ist durchsichtig und gewährt so einen Einblick auf den Inhalt. Das Farbenspiel des Joghurts und der Fruchtsoße kommt richtig gut zu Geltung. Auf dem Rand stehen die Inhaltsangaben und Nährwerte.

 

Geschmack:

Im Becher sind nur noch 140 g enthalten (früher 150 g). Es ist ein Joghurt der überall verteilt kleine Soßenbunker hat.

Die Fruchtsoße ist Süß-Sauer und der Fruchtgeschmack ist eher künstlich wie in einem sauren Maoam. Die Konsistenz ist wie ein etwas flüssigeres Gelee. Da der Joghurt auch etwas fester ist, vermischen sich die Soßeneinschlüsse erst, wenn man sie durchmixt oder bei transport zusehr schüttelt ;).

Der Geschmack des Joghurts ist schwer pur zu schmecken, da die Soße ihren geschmack an den Joghurt abgibt und wird intensiver wenn man es durchmischt.

 

Fatzit:

Ich finde es schade, dass man keine 150 g mehr bekommt. Geschmacklich fand ich ihn aber sehr gut. Gerade das Spiel aus süß-sauer hat mir gefallen und dass man die Soße selber einmixen kann. Ich es liebe, die komplette Soße mit etwas Joghurt am Ende zu mischen um einen intensiven Geschmack zu haben.

Besonders gut fand ich die Kirsch- und Orangensorte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0