· 

Dr.Oetker: My Sweet Table

Dr.Oetker hat eine neue Reihe von Fertigkuchen heraus gebracht, bei den das Motto: "klein und zum Teilen" ist.

Es gibt 3 Varianten von Gugelhupf, 3 Varianten von Konfekt und 3 Varianten von Kuchenkugeln. Ich habe von Gugelhupf die Sorte Nuss und Zitrone, vom Konfekt Kokos und Karamell und von den Kuchenkugeln Zitrone und Schoko Flockina. Sowohl von Gugelhupf als auch von Konfekt gab es noch die Variante Schoko und von den Kuchenkugeln Cappuccino.

Die Kuchen sind so klein, da ist man auch alleine die ganze 135 g Packung aufessen kann.

Es sieht bei einer Kaffeerunde sicher nett aus wenn man ein Teller mit allen 9 Sorten hin stellt und man muss sich nicht entscheiden welches man probieren will, denn man schafft sicher alle Sorten.

Der Schoko- und der Nussgugelhupf, so wie die Kuchenkugeln Zitrone und Schoko Flockina sind auch nichts neues, aber die Kuchenkonfekte Schoko und Kokos bringen etwas Abwechslung rein.

Finden kann man alle Sorten im Real für 2,69 €pro Packung.

 

 

Kuchenkugel Schoko Flockina

Der Rührkastenkuchen Flockina mit 5,3 % Schokoladenstückchen in kleinerer und anderer Form. Auch er ist mit 22 % Zartbitterschokolade und 2,8 % Vollmilchschokolade überzogen. 

Hier nur Kuppelförmig. 

Der Teig ist mir etwas zu trocken, sonst ist er aber lecker. Er ist süß und die kleinen Schokostücke geben noch eine herbe Note mit zu. Sie sind auch leicht knusprig. 

Der Schokoladenmantel ist auch fest und hat einen guten Schokoladengeschmack. 

Nichts besonderes aber süß gemacht.

 

 

 

 

 

  • Zutaten: Zartbitterschokolade (Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Lecithine)), Weizenmehl, Ei, Zucker, Palmfett, Feuchthaltemittel (Sorbit, Glycerin), Schokoladenstückchen (Zucker, Kakaomasse, Kakaobutter, Emulgator (Lecithine)), Invertzuckersirup, Vollmilchschokolade (Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Emulgator (Lecithine), natürliches Aroma), Weizenstärke, Waser, Glukosesirup, Emulgator (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren), Backtriebmittel (Diphosphate, Natriumcarbonate), natürliches Aroma
  • Nährwerte pro 150 g Packung (à 9 Stück): Energie 731 kcal; Fett 44 g davon gesättigte Fettsäuren 24 g; Kohlenhydrate 78 g davon Zucker 48 g; Ballaststoffe 4,8 g; Eiweiß 7,9 g; Salz 0,48 g

Guglehupf Zitrone

Ich habe hier zwar leider kein Bild von Produkt selber, aber kann euch trotzdem von dem Geschmack erzählen.

Es ist ein Zitronenrührkuchen, der ein dünnen Boden und Verzierung von 13 % feinherber Schokolade hat.

Der Kuchen ist weich und Saftig und schmeckt süß. Der Kuchen hat ein Zitronenaroma. Die feinherbe Schokolade war fest und ich fand sie nicht so passend ich hätte lieber eine Zitronenglasur oder weiße Schokolade gehabt.  

  • Zutaten: Weizenmehl, Ei, Zucker, pflanzliche Öle (Palm, Raps), 13 % feinherbe Schokolade (Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Emulgator (Sojalecithine), natürliches Aroma), Invertzuckersirup, Feuchthaltemittel (Glycerin), Glukosesirup, Stärke, Backtriebmittel (Diphosphate, Natriumcarbonate), Zitronensaftpulver, natürliches Zitronen Aroma, Dextrose, Maltodextrin
  • Nährwerte pro 15 g Kuchen: Energie 68 kcal; Fett 3,8 g davon gesättigte Fettsäuren 1,8 g; Kohlenhydrate 8,3 g davon Zucker 4 g; Ballaststoffe 0,2 g; Eiweiß 0,8 g; Salz 0,04 g

Gugelhupf Nuss

Gugelhupf Dr.Oetker
Gugelhupf Dr.Oetker

Ansich ist hier wirklich nur die Größe die Neuheit. Es sind 9 lockerere Nussrührkuchen mit 6,7 g kleinen Haselnussstücke. Der Boden besteht aus 13% einer dünnen dunklen Schokoladenschicht, außerdem wurde mit der gleichen Schokolade der Kuchen verziert.

Ich fand den Kuchen lecker nussig und nicht trocken. Ein Stück ist schnell im Mund verschwunden :)

 

  • Zutaten: Weizenmehl, Hühnervollei, Zucker, Palmfett, feinherbe Schokolade ( Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Emulgator (Sojalecthine), natürliches Vanille Aroma), Haselnüsse, Invertzuckersirup, Feuchthaltemittel (Glycerin), Glukosesirup, Maisstärke, Rapsöl, Backtriebmittel (Diphosphate, Natriumcarbonate), Dextrose, natürliches Aroma, fettarmes Kakaopulver
  • Nährwerte pro 15 g Stück: Energie 71 kcal; Fett 4,2 g davon gesättigte Fettsäure 1,7 g; Kohlenhydrate 7,5 g davon Zucker 3,8 g; Eiweiss 0,86 g; Salz 0,03 g

 


Konfekt Karamell

Dieses neue Konfekt ist im Februar 2020 zu den Sweet Tables dazu gekommen und besteht aus 3 Lagen Rührkuchen. Oben und unten liegt ein Schokoladenkuchen und in der Mitte ein Karamellrührkuchen. Ummantelt werden sie von einer festen Zartbitterschokolade. Diese Zartbitterschokolade wurde noch mit ein paar Streifen Vollmilchschokolade verziert. 

Man hat ein kleinen Knack-Moment wenn man durch die Schokolade zum weichen Teig dringt. Das süße Karamellaroma dringt bis zum Schokoladenkuchenschicht durch und ist so all gegenwertig. Der Name Karamell-Konfekt hat es also verdient. Das liegt auch daran das in den Karamellrühteig noch eine dünne Schicht Karamellcreme steckt. 

Der Teig  selber ist weich und saftig, aber nicht fluffig. Die Kombination von fest Zartbitterschokoladehülle und weichen Kuchenfüllung ist gut gewählt und erinnert an kleine Yes-Törtchen nur ohne Creme Füllung.

  • Zutaten: 23 % Zartbitterschokolade (Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Butterreinfett, Emulgator (Lecithine), natürliches Vanillearoma), Zucker, Weizenmehl, Palmfett, Ei, 6 % Karamellcreme (Glukose-Fruktose-Sirup, gezuckerte Kondensmagermilch, pflanzliche Fette (Palm, Sonnenblume, Saflor), Zucker, natürliches Aroma), Feuchthaltemittel (Sorbit, Glycerin), Weizenstärke, 1,3 % Vollmilchschokolade mit färbende Lebensmitteln (Zucker, Kakaobutter, Magermilchpulver, Kakaomasse, Butterreinfett, Molkenerzeugnis, Emulgator (Lecithine), färbendes Lebensmittel (Paprikakonzentrat, Karottenkonzentrat)), 1 % fettarmes Kakaopulver, natürliches Aroma, Glukose-Fruktose-Sirup, Backtriebmittel (Diphosphate, Natriumcarbonate), Emulgator (Mono- und Diacethylweinsäureester von Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren), Säuerungsmittel, Salz
  • Nährwerte pro 15 g Stück: Energie 66 kcal; Fett 3,8 g davon gesättigte Fettsäuren 2,1 g; Kohlenhydrate 7,2 g davon Zucker 4,7 g; Ballaststoffe 0,6 g; Eiweiß 0,8 g; Salz 0,06 g

Konfekt Kokos

Kuchenkonfekt
Kuchenkonfekt

Das Kokos-Kuchenkonfekt besteht aus 2 Schichten hellem Rührkuchen und 26% einer Kokosnussschicht überzogen ist das kleine Teil mit 23% Zartbitterschokolade, die mit weißer Schokolade dekoriert ist.

Für mich ist das nicht die richtige Sorte, da ich Kokosraspeln nicht mag und die Füllung voll damit war. Ich mag die schon immer nicht bei Raffaello. Besser wäre für mich eine Kokoscreme gewesen, die nur mit der Kokosmilch zubereitet wird. Aber für alle die Kokosflockenmögen, wird es ein tolles Sstücken sein.

Die Füllung schmeckt süß kokosnussig und der Kuchen ist flocker. Die Schokolade schützt den Kuchen nicht nur vorm austrocknen, sondern rundet den Geschmack gut ab.

 

 

 

 

  • Zutaten: 23% Zartbitterschokolade (Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Emulgator (Lecithine), natürliches Vanille Aroma), Zucker, Weizenmehl, Rapsöl, Hühnervollei, Feuchthaltemittel (Sorbit, Gycerin), 5,1 % Kokosflocken, Hühnereiweiss, Weizenstärke, 1,3% weiße Schokolade ( Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Emulgator (Lecithine)), modifizierte Stärke (Kartoffel), Glukose-Frukose-Sirup, Emulgatoren (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Mono- und Diacetylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren), Aaroma, Backtriebmittel (Diphosphate, Natriumcarbonate), Säureregulator (Natriumacetate), Magermilchpulver, Verdickungsmittel (Guarkernmehl)
  • Nährwerte pro 15 g Stück: 69 kcal, Fett 3,9 g davon gesättigte Fettsäure 1,23 g, Kohlenhydrate 7,7 g davon Zucker 4,8 g, Eiweiß 0,75 g; Salz 0,05 g
Kommentare: 3
  • #3

    Ulrike (Samstag, 07 November 2020 15:53)

    Ich hatte den „ Nussgugelhupf“. Es sollte als Geburtstags Kuchen herhalten. Nur für die Kerze.
    Wir waren ziemlich enttäuscht. Süß, ein bisschen zu trocken. Nicht wirklich schlecht aber mit 2,70€ für die kleinen Dinger zu teuer.
    Schade!

  • #2

    Rike (Dienstag, 18 Juni 2019 21:49)

    Hey Ursula
    Ich habe sie im Real gekauft

  • #1

    Behrndt, Ursula (Dienstag, 18 Juni 2019 17:55)

    Ich würde sie gern testen, wo kann man sich bewerben? Bitte