· 

Betty Crocker Mug Treats

In Los Angeles habe ich einige Tassenkuchen gefunden. Diese Firma gibt so gar noch eine Zuckerglasur dazu. Die Sorten Pumpkin Spice und Cinnamon Roll haben mich am meisten angesprochen und da ich nicht alle mitnehmen konnte, entschied ich mich dafür.

Man kann vier Tassenkuchen damit herstellen, die einfach gemacht werden. Dazu gibt man eine Tüte Pulver in einer Tasse und gibt 4 Esslöffel Wasser oder Milch dazu und rührt es um. Mit Milch schmeckt es etwas vollmundiger. Danach erwärmt man es 1 min. bis 1: 30 min. in der Mirkrowelle, je nach Leistung. Man soll 2 Minuten warten und dann den Zuckerguss kurz durchkneten und auf den Kuchen verteilen. Ich habe nicht so lange gewartet und es hat auch nicht geschade, so war der Kuchen noch warm. Beider Sorten sind sehr gut aufgegangen und fluffig geworden. Sie sind nicht zu trocken oder zu süß. Der Zuckerguss ist war sehr süß, aber den könnte man auch weglassen, wenn es ein zu süß wäre.

Pumpkin Spice Cake

Ich liebe Tassenkuchen! Sie gehen schnell und haben immer eine  warme, lockere Konsistenz. Auch dieser hier. Er schmeckt sehr würzig. Der die Kürbiswürzmischung kommen hier sehr gut heraus. Im fertigen Kuchen findet man immer wieder kleine Zimtzucker-Stellen (im Bild die dunkleren Flecke im Teig), sie geben noch mehr würze und ein tollen Blickfang.

Das Topping ist dickflüssig und man sollte es gut durchkneten, dann wird es flüssiger und lässt sich besser verteilen. Es ist reichhaltig vorhanden. Eine Mischung aus Zucker und Frischkäse. Es ist sehr süß also wer sie nicht ganz so süß mag, nimmt nur wenig davon oder gar nicht. Er ist auch ohne ihm lecker. Ich mochte die süße Zuckermischung aber gerne und  verteilte sie einfach gut ;)

Ich kann den lockeren, würzigen Kuchen nur empfehlen, den man warm genießen kann.

  • Zutaten: Zucker, angereichertes gebleichtes Mehl (Weizenmehl, Niacin, Eisen, Thiaminmononitrat, Riboflavin, Folsäure), Wasser, Maissirup, Frischkäse (Milch, Sahne, Käsekulturen, Salz, Johannisbrotkernmehl), Pflanzenöl (Palme, Palme Kernel, Raps). Enthält höchstens 2% getrockneten Kürbis, Backfett (Palmöl, Mono- und Diglyceride, Polysorbat 60), Cellulosepulver, Maisstärke, modifizierte Maisstärke, natürliches und künstliches Aroma, Sauerteig (Backpulver, Monocalciumphosphat) ), Zimt, Molkeproteinisolat, Eiweiß, Mono- und Diglyceride, Salz, Sojalecithin, Farbzusatz, Molke, Xanthangummi, Kaliumsorbat (Konservierungsmittel), Agar, Natriumcaseinat, Cellulosegummi, Natriumstearoyllactylat, Guargummi, fettfrei Milch, Gewürze, Natriumphosphat.
  • Nährwerte pro 89 g Packung: Energie 340 kcal; Fett 7 g davon gesättigte Fettsäuren 3 g; Kohlenhydrate 69 g davon Zucker 55 g; Eiweiß 2 g; Salz 0,2 g

Cinnamon Roll

Auch diese Sorte war würzig, aber nur nach Zimt. Der Teig selber war nicht ganz so würzig, sondern eher die Zimtflecken im Teig. Ich fand zwar nicht das es nach Zimtrolle geschmeckt hat, da fehlte mir der Hefegeschmack, aber nach einen leckeren Zimtkuchen oder auch Coffee Cake genannt. Der weiße Zuckerguss war auch hier recht süß und sehr ähnlich vom anderen Kuchen. Er musste genauso gekneten werden bevor er sich gut verteilen lassen konnte. Er schmeckte etwas mehr nach Frischkäse, aber nur ein Hauch.

Insgesamt gefiel mehr der andere Kuchen etwas besser, das er noch würziger war. Diese hier ist aber auch ein leckerer, toller Tassenkuchen.

 

 

 

 

 

  • Zutaten: Zucker, Frischkäseglasur (Puderzucker [Zucker, Maisstärke], Wasser, Maissirup, Frischkäse [Milch und Sahne, Käsekultur, Salz, Johannisbrotkernmehl], Backfett [Palmöl, Mono- und Diglyceride, Polysorbat 60], natürliches Aroma, Farbe hinzugefügt, Kaliumsorbat [Konservierungsmittel], Xanthangummi, Agar, Mono- und Diglyceride, Guargummi, fettfreie Milch, Natriumphosphat), angereichertes gebleichtes Mehl (Weizenmehl, Niacin, Eisen, Thiaminmononitrat, Riboflavin, Folsäure) , Pflanzenöl (Palme, Palmkern, Raps). Enthält höchstens 2% Cellulosepulver, Maisstärke, modifizierte Maisstärke, Zimt, Backpulver (Backpulver, Monocalciumphosphat), Molkenproteinisolat, Eiweiß, destillierte Monoglyceride, Salz, Sojalecithin, Molke, natürliches und künstliches Aroma. Natriumkaseinat, Xanthangummi, Natriumstearoyllactylat, Cellulosegummi, Farbe hinzugefügt.
  • Nährwerte pro 84 g Produkte: Energie 340 kcal; Fett 8 g davon gesättigte Fettsäure 3,5 g; Kohlenhydrate 65 g davon Zucker 46 g; Eiweiß 3 g; Salz 0,3 g  

Rainbow chip cake

Die Sorte hat viele bunte Streusel, sowohl in dem Frosting als auch im Teig selber. Der Teig ist ein normaler Rührkuchen und hat keinen besonderen Geschmack. Die Streusel dort sehen auch nur hübsch aus. Sie verändern aber weder den Geschmack noch die Konsistenz.

Bei den Topping sieht es anderes aus. Die Streusel sind dort viel größer und sind eher Kugel. Man merkt sie und sie süß. Das ganze Frosting ist süß und cremig und fettig. Ich hätte lieber noch irgendein Aroma dabei gehabt. So fand ich es geschmacklich sehr langweilig. 

 

 

 

 

  • Zutaten: Frosting (Zucker, hoher Fruktosemaissirup, Palmöl, Maisstärke, Wasser, Maissirup, fettfreie Milch, Palmkernöl, hydrogenisiertes Palmöl, Kokosnussöl, Salz, destilliertes Monoglyceride, Polysorbate 60, Farbstoff (Yellow lakes 5 & 6, red lake 40, blue lakes 1&2, yellow 5&6 und andere Farbstoffe), modifizierte Cellulose, Natriumstearoyllactylate, Kaliumsorbate, Natriumsäurepyrophosphate, Sojalecithine, natürliche und künstliche Aromen, Citronensäure), Zucker, angereichertes Weizenmehl,  Cellulosepulver, Maisstärke, Palmöl, modifizierte Maisstärke, Canolaöl, Backtriebmittel (Backnatrium, Monocalciumphosphate), Molkenproteinisolate, Eiweiß, destilliertes Monoglycerid, Salz, Maissirup, Sojalecithine, Maiscerialien, Molke, Natriumcaseinate, Xanthan, Natriumstearoyllactylate, Cellulose, künstliche Aromen, Farbstoffe (yellow 5&6, red 40, blue 1)
  • Nährwerte pro 99 g Tasse: Energie 400 kcal; Fett 9 g davon gesättigte Fettsäuren 4,5 g; Kohlenhydrate 77 g davon Zucker 51 g; Eiweiß 3 g; Salz 0,44 g

Triple Chocolate Cake with Fudge Frosting

Diese Sorte fand ich etwas trocken. Es schmeckte nach Schokoladenkuchen. Die Glasur allein fand ich nicht lecker. Sie schmeckte nach einer süßen mit kakao versetzten Masse. Wenn man sie mit den fertiggebackenen Kuchen vermeng ist sie o.k.. So ist der trockene Kuchen nicht mehr ganz so trocken.

Wenn ihr die Wahl habt nehmt lieber die Brownie-Sorte, diese ist viel saftiger und hat ein besseren Geschmack

 

 

 

 

 

 

 

  • Zutaten: Zucker, Schokoladen-Glasur( Zucker, gesüßte Kondensmagermilch, Wasser, hoher Fruktosemaissirup, hydrogenisiertes Palmkernöl, Kakao, Maisstärke, Buttermilch, Butter, Molke, Kakao produziert mit Alkali, Salz, Natriumalginat, natürliche und künstliche Aromen, Kaliumsorbate, Mono- und Diglyceride, Backnatrium, Farbstoffe), angereichertes Weizenmehl, Chocolate Chips (Zucker, Schokoladensauce, Kakaobutter, Sojalecithine, künstliches Aroma), Kakao produziert mit Alkali, pflanzliche Öle (Palm, Canola), Cellulose-Pulver, Maisstärke, modifizierte Maisstärke, Backtriebmittel (Backnatrium, Monocalciumphosphate), Molkeneiweißisolate, Eiweiß, Salz, destillierte Monoglyceride, Sojalecithine, Molke, Natrium Caeinat, Xanthan, Natrium Stearoyl Lactylate, Cellulose, künstliches Aroma.
  • Nährwerte pro 89 g Tasse: Energie 340 kcal; Fett 8 g davon gesättigte Fettsäuren 5 g; Kohlenhydrate 62 g davon Zucker 42 g; Eiweiß 5 g; Salz 0,38 g

Hot Fudge Brownie

Der Kuchen ist saftig und schokoladig, sowie ein Brownie sein sollte. Das süße Schokoladen-Topping hätte ich gar nicht gebraucht und finde es auch viel zu süß.
  • Zutaten: Zucker, Schokoladenglasur (Zucker, gesüßte Kondensmagermilch, Wasser, hoher Fruktosemaissirup, hydrogenisiertes Palmkernöl, Kakao, Maisstärke, Buttermilch, Butter, Molke, Kakao produziert mit Alkali, Salz, Natriumalginate, natürliche und künstliche Aromen, Kaliumsorbate, Mono- und Diglyceride, Backnatrium, Farbstoffe), angereichertes Weizenmehl, , Chocolate Chips (Zucker, Schokoladensauce, Kakaobutter, Sojalecithine, künstliches Aroma), Kakao produziert mit Alkali, Rapsöl, Eiweiß, Maisstärke, Salz, künstliches Aroma
  • Nährwerte pro 99 g Tasse: Energie 380 kcal; Fett 9 g davon gesättigte Fettsäuren 3,5 g; Kohlenhydrate 72 g davon Zucker 50 g; Eiweiß 5 g; Salz 0,31 g

soft baked chocolate chip cookie

Ein fluffiger, sehr süßer Kuchen. Auch wenn er so süß war hat er mir sehr geschmeckt. Die schokostücke im Teig, waren sehr passend. Das Schokoladen-Fudge habe ich nicht gebraucht. Es hat aber auch gut geschmeckt, war aber auch sehr süß.

  • Zutaten: Zucker, Schokoladenglasur (Zucker, gesüßte Magerkondensmilch, Wasser, hoher Fruktosemaissirup, hydrogenisiertes Palmkernöl, Kakao, Maisstärke, Buttermilch, Butter, Molke, Kakao produziert mit Alkali, Salz, Natriumalginate, natürliche und künstliche Aromen, Kaliumsorbate, Mono- und Diglyceride, Backnatrium, Farbstoffe), angereichertes Weizenmehl,  Chocolate Chips (Zucker, Schokoladensauce, Kakaobutter, Sojalecithine, künstliches Aroma), Palmöl, Eiweiß, Maisstärke, Salz, Molassepulver, natürliche und künstliche Aromen, Molke, Backnatrium, Farbstoffe
  • Nährwerte pro Tasse: Energie 400 kcal; Fett 10 g davon gesättigte Fettsäuren 6 g; Kohlenhydrate 71 g davon Zucker 50 g; Eiweiß 5 g; Salz 0,37 g

Kommentar schreiben

Kommentare: 0