· 

Jones Eisdiele in Berlin

Chai Latte mit gerösteten Marshmallow

Mit meiner Freundin und ihrer Familie habe ich die Eisdiele besucht obwohl nicht das beste Wetter war. Ich wollte ihr gerne das phantastische Eis zeigen. Es ist allerdings nicht sehr billig. Eine Kugel Kostet 2 € mit der Spezial Waffel sogar 2,5 € und ein Pint fast 10 €. Ab und an darf man sich aber auch etwas gutes tun und das ist es auf jeden Fall.

Während ihre Familie und sie selber sich ihre Kugeln auf einer warmen belgischen Waffel geben lassen haben, habe ich meine Kugel im Pappbecher genommen, getoppt mit ein gerösteten Marshmallow. 

Mein Eis war sehr würzig, schließlich habe ich ein Chai Latte Eis gewählt. Diese Gewürze kamen gut heraus und es hatte eine leichte Schärfe vom Ingwer. 

Die Süße war aber auch da. Es war cremig, dicht und vollmudig. 

Der gewünschte süße Marshmallow hat gut zu dem würzigen Eis gepasst. Er war sehr weich und zog durch das anrösten Fäden. 

Dazu sah es auch noch nett aus mit den Marshmallow Stück auf den Eis am Spieß.

Mir hat bis jetzt jedes Eis geschmeckt, das ich probiert habe und auch die selbstgebackene Waffel ist lecker. Der ganze Laden duftet danach und man bekommt Hunger sie zu essen. 

Auch meiner Freundin und ihrer Familie hat es geschmeckt.

An vielen Tagen stehen die Leute hier Schlange und es gibt nur wenig Sitzmöglichkeiten. Ein Besuch lohnt sich aufjeden Fall.

Mein 2. liebster Eisladen in Berlin 

In der Corona Zeit habe ich mir ein paar Pints für zu Hause geholt. Darunter sind Fudge Choco Caramel Peanuts, Earl Grey Lemon Crud und Banana Choco Marshmallow. Alle Pints haben 450 ml Inhalt. 


Carrot Cake

Das ist mein Lieblingseis von Jones. Es hat wirklich, wie ein gewürzter Karottenkuchen geschmeckt.

Das Eis war dicht, vollmundig und schmeckte nach süßen Frischkäse. In den cremigen Eis waren weiche, würzige Kuchenstücke. Es waren auch noch große Stückchen, was mich noch mehr gegeisterte. Dazu gab es noch eine leckere Sauce. Sie war weich und schmeckte für mich auch würzig. Laut Zutaten sind keine Gewürze bei. Doch ich denke sie wurden nur vergessen zu erwähnen, da es eine Zimt-Tonka-Sauce sein soll. Es war von allen reichlich vorhanden und auch wenn ein Pint 11 € kostet, würde ich es mir wieder kaufen. 

  • Zutaten: Frischkäseeis (Vollmilch, Frischkäse, Zucker, Sahne, Invertzucker, Tapiokastärke, Dextrose, Milchpulver), Carrot Cake (Weizenmehl, Zucker, Butter, Eier, Rapsöl, Backpulver, Natron, Zimt, Ingwer, Koriandersamen, Fenchelsamen, grüner Anis, Nelke, Kardamom, Muskatnuss, schwarzer Pfeffer), Zimt-Tonka Karamellsauce (Sahne, Zucker, Glukosesirup, Butter, Karotten, Paprikapulver)

Earl Grey  Shortbread Lemon Curd

Die Sorte müsste genau mein Ding sein, denn ich trinke jeden Tag schwarz Tee und liebe diese Zitronenmarmelade. Doch leider war mir die Eiscreme nicht intensiv genug. Sie hatte zwar eine tolle cremige dichte Konsistenz, nur der Geschmack war zu sacht. 

Dafür war das Lemon Curd intensiv zitronig. Es war nicht zu fest und auch nicht zu flüssig. Dazu kamen die weichen Keksstücke. Die lecker zuckrig-buttrig schmeckten. 

Zusammen hat es echt gut geschmeckt.

 

 

 

  • Zutaten: Earl Grey Eis (Sahne, Vollmilch, Kondensmilch, Zucker, Tapiokastärke, Glukosepulver, Dextrose, Milchpulver, Earl Grey Tee), Shortbread (Weizenmehl, Butter, Zucker, Maismehl, Salz), Lemon Curd (Zitronensaft, Glykosesirup, Eier, Zucker, Butter, Tapiokastärke, Zitronenschale, Gelatine

Banana Choco marshmallow

Ein leckeres cremiges Bananeneis. Das süß, aber natürlich schmeckt. Die Schokoladensauce war herb, was gut zu den Marshmaollows und den Eis passte. Sie war fest und cremig. Mann fand sie vereinzelt im Eis, wie auch die weichen Marshmallow. Diese hatten die typische weiche-elastische Marshmallow Konsistenz. Ich hätte hier lieber eine flambiertes Marshmallow gehabt, weil es nochmal einen anderen Geschmack hat, der nicht nur süß ist, wie Marshmallow pur. Oder eine Marshmallow-Fluff, weil ich die Konsistenz lieber mag. 

Leckere Basis, aber die Chunks waren nicht ganz meins. 

 

 

  • Zutaten: Bananeneis (Kondensmilch, Sahne, Stabilisator (Carrageen), Banane, Vollmilch, Zucker, Rohrzucker, Glukosepulver, Milchpulver, Tapiokastärke), Schokoladensauce (Sahne, Stabilisator (Carrageen), Kakaopulver stark entölt, dunkle Schokolade (Kakaomasse, Zucker, Emulgator (Sojalecithine), natürliches Vanillearoma), Öl, Salz), Marshmallow (Zucker, Eiweiß, Wasser, Glukosesirup, Gelatine, Maisstärke, Puderzucker

Fudge Choco Caramel Peanuts

Das Karamellschokoladeneis war sehr cremig und dicht. Es hatte eine süße-bittere Note. Das Bittere kommt von der Bitterschokolade, die als Zutat verwendet wurde. Der Süße Geschmack war das Karamell, was man gut heraus schmecken kann. Mein Fall war, dass leider nicht, da ich Bitterschokolade nicht so mag.

Dazu gab es noch ein feste, cremige Karamell-Erdnusssauce. Diese schien mir vom Aussehen her eher nach einer Schokoladensauce, weil es eine dunkle braune Farbe hat. Geschmeckt hat sie aber nach Erdnuss und Karamell. Ich hätte eine reine Erdnussbuttersauce besser gefunden.

Begeistert haben mich aber die knusprigen Erdnussstücke. Diese waren karamelliesiert, so dass sie süß und crunchy waren. Sie waren leider nicht so viel enthalten, im Gegensatz zur Sauce.

Auch wenn mir das Eis nicht so zugesagt hat meinen Mann hat es geschmeckt und er liebt Schokoladeneis.

 

 

  • Zutaten: Karamell Schokoladeneis (Vollmilch, Kondensmilch, Sahne, Stabilisator (Carrageen), Zucker, Bitterschokolade (Kakaobohnen aus Madagaskar, Zucker, Kakaobutter, Emulgator (Sojalecithine), natürliches Vanilleextrakt), Invertzucker, Tapiokastärke, Milchpulver, Salz), Erdnusssplitter (Erdnüsse, Zucker, Butter, Glukosesirup, Wasser, Backpulver), Karamell-Erdnusssauce (Sahne, Erdnussbutter, Zucker, Glukosesirup, Wasser, Salz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0