· 

Ehrmann: High Protein Vanilla Salted Caramel

Das erste Eis von Ehrmann ist ganz im Trend und setzt die High Protein Serie fort.

Es gibt es in 2 Sorten Vanille salted Caramel und Schokolade. Beides habe ich bei Edeka gesehen.

Das Eis hat 12 g Protein pro Becher, was ich für ein Eis nicht schlecht finde und es hat eine cremige Konsistenz für ein Proteineis.

Es schmeckt nach Vanille und die gesalzene Karamellsauce nach Karamell. Leider aber nicht nach Salz. Auch fand ich den Anteil sehr gering, fast gar nicht da.

Mehr Karamellsauce und es wäre ein richtig gutes Eis geworden.

 

 

 

 

 

  • Zutaten: Vanilleeis (eingedickte entrahmte Milch, Molkeneiweiß, Süßungsmittel (Erythrit, Steviolglycoside, Sahne, Inulin, Glukosesirup, Zucker, Emulgator (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren), Stabilisatoren (Johannisbrotkernmehl, Guarkernmehl), färbender Saflorextrakt, Bourbon Vanilleextrak, natürliches Bourbon, Vanillearoma, gemahlene extrahierte Vanilleschoten), 4 % gesalzene Karamellsoße (gezuckerte Kondensmilch, Wasser, Invertzuckersirup, Glukosesirup, modifizierte Stärke, Karamellzuckersirup, Emulgator (Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren), natürliches Aroma, Salz)
  • Nährwerte pro 113 g/ 180 ml Becher: Energie 147 kcal; Fett 2,9 g davon gesättigte Fettsäuren 2 g; Kohlenhydrate 16 g davon Zucker 13 g; Ballaststoffe 5,1 g; Eiweiß 12 g; Salz 0,42 g

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Josi (Montag, 06 Juli 2020 19:09)

    Finde ich ja nicht schlecht aber warum muss man dann Süßstoff und Zucker und Glukosesirup noch verwenden es reichen doch auch Süßstoffe damit hat sich das für mich schon wieder erledigt leider

  • #2

    Carsten (Mittwoch, 29 Juli 2020)

    Ich habe mir das Eis auch mal angesehen, da ich von dem Pudding ganz begeistert bin. Das Eis enttäuscht aber auf ganzer Linie. Wieso ist das Zucker drin?

    Der Becher ist winzig. Wenn ich mal ein Eis esse, dann möchte ich mehr, als so ein Schnapsglas. Rechne ich das hoch auf die Menge, die ich sonst essen würde, ist die Sache nämlich schon ganz anders.

    Ja, es ist kalorienreduziert und es ist zuckerreduziert. Für einen Athleten mit dem Ziel eines möglichst niedrigen Insulinausstoßes ist es ungeeignet.

    Dann nehme ich lieber ein gewöhnliches "Zuckereis" und genieße es. Da habe ich dann nicht den Mund voller Zuckerersatzstoffe und die Abstriche im Geschmack.

    Es muss ja nicht jeden Tag Eis sein.

  • #3

    Claudia (Sonntag, 06 September 2020 18:05)

    Ich finde das Eis einfach nur köstlich und dabei habe ich noch das Gefühl, dass ich meinem Körper nicht zu viel Zucker zuführe. Es hält, was es verspricht und ich habe immer einige Portionen im Eisfach. Die Menge ist auch total richtig. Ich will ja nicht in Eis baden.
    Auch beim Geschmack gibt es meiner Ansicht nach keine Abstriche. Athleten können ja dann eben ganz auf Eis verzichten. Sie sind dann eben askethische Athleten. Im Protein Pudding ist übrigens auch Zucker, das scheint Carsten nicht aufgefallen zu sein. Das müsste er doch beim Insulinausstoß bemerkt haben!

  • #4

    Jennifer (Dienstag, 08 September 2020 08:14)

    Kompliment an meine Vorrednerin! Ich versuche auch, mich zuckerreduziert zu ernähren. Und wenn ich schwach werde, hilft mir dieses köstliche Eis. Keinerlei Abstriche bei Geschmack oder Sensorik im Allgemeinen! Da ess ich auch 2 Becher.. Gab schon zuckerfreies Eis, nach dessen Genuss ich wirklich Probleme hatte, obwohl es eine ganz normale Portion war..Also dieser Genuss hatte bei mir kein Nachspiel

  • #5

    Jan (Dienstag, 15 September 2020 22:17)

    Gerade ein Schoko Eis gegessen. Und der Geschmsck ist meiner Meinung nach nicht schlechter als andere "normale" eis. Dazu etwas Protein ( inwiefern der Körper es verarbeiten kann ist was anderes) 13 g Zucker und ca 150kcal pro Becher ist auch ok. Der preis ist auch akzeptabel. Ich könnte es persönlich empfehlen.

  • #6

    Manuela Ludmann (Mittwoch, 30 September 2020 14:42)

    Schade, warum lasst ihr den Zucker nicht einfach weg? Ohne Invertzucker, Zuckersirup alles was in den Blutzucker einwirkt.

  • #7

    Sarah (Mittwoch, 07 Oktober 2020 20:48)

    Ohne Zucker würde ich es kaufen!