· 

Sugarclan Berliner & Donuts

Ein guter Laden für ausgefallene, leckere Donuts und Berliner. Sie wechseln auch öfter das Sortiment und am Wochenende gibt es immer mehr Sorten als in der Woche.

Nach dem ich schon einige Mini Donuts probieren konnte, habe ich dies mal mit meinen Mann und meiner Freundin eine große Bestellung mit fast allen Sorten aufgegeben. 

Sie bestand aus

10 mini Donuts mit Lemon, Apple pie, Boom shoko Laka, Erdbeere, 2 x Karamello, Lavedel Lemon, Rasputin, Eggnogg, Rhabarber Baiser

1 Zimtkringel

1 Nutella Bomb

1 Schokoladenteig Berliner mit Himbeerfüllung

5 Donuts mit Black & White Choc, Cherry, Mango Cheesecake, Old Fashioned Choc Glaze, Oreo

 

Die meisten Mini Donuts habe ich schon unter Mini Donuts beschrieben. Es fehlen noch Eggnog, der mit ein Pudding gefüllt ist und noch eine Pipette mit Eggnog zum rein Spritzen hat. Die Idee finde ich sehr lustig, doch der Eierlikörgeschmack ist sehr dezent. Er ist selber hergestellt von den Laden. 

Der shoko Laka, der auch eine Pipette hatte nur mit Schokoladenfüllung, wie auch die Füllung im Berliner. 

Erdbeere ist sehr fruchtig mit seiner Erdbeerfüllung, die sehr flüssig ist. 

Apple Pie fand ich auch fruchtig und die Apfelzubereitung im Innern passte gut zu den Streuseln und den Teig

Caramelo ist mit einer Schokoladenglasur bedeckt und mit Karamellsauce gefüllt. 

 

Einige Berliner gab es nur in groß, wie der Nutella Boom der mit reichlich Nutella gefüllt war und mit Zucker bestreut wurde. Der Gewinner für mein Mann. 

Auch der Berliner mit Kakaoteig gab es nur in der großen Sorte, dafür mit drei verschiedene Füllungen. Ich habe mich für Himbeere entschieden, die ich sehr gut fand. Dafür mochte ich das Kakao im Teig nicht so sehr, da er so fester wurde und herber. Auch die Creme als Topping war mir zu viel. Sie sah aber gut aus. 

Die Donuts habe den gleichen luftigen, weichen Teig wie die Berliner. Ich finde ihn gut gemacht und den Belag des Mango-Cheesecake dazu am besten. Da ehr zwar dezent, aber nach echter Mang geschmeckt hat. Eine weitere fruchtige Variante war Kirsche mit Kirschstückchen und Mandelblätter. Oreo hatte eine dicke süße Creme als Topping, die nur gut schmeckte mit den Oreos auf den Donut. Pur ist sie etwas nichts sagend. 

Black&White hatte unter der dünnen dunklen Schokolade eine weiße süße Schokoladengarnage. Das war keine Sorte für mich. 

Eine festere, knusprige Variation war der Old Fashion, der wie Krapfen von meiner Oma schmecken. Hier mit Schokoglasur, es gab ihn aber auch mit Zitronenglasur.  

Zimtkringel war ein Donut mit Zimt-Zuckerbestreut. 

 

Später habe ich mir wieder welche geholt, dieses mal waren es: 

  • Tiramisu mit einer Cremfüllung und Kaffee in der Pipette.  Der Kaffee war etwas schwach, so dass Gefühl von Tiramisu nicht aufkam
  • pink Grapefruit mit einer Grapefruitmarmelade, die herb war wie Grapefruit. Mit der süßen Glasur ein gutes Zusammenspiel
  • Cannolissimo mit einer süßen Creme im inneren und einen halben Cannoli als Topping. 
  • Foamy Kiss mit einer Schaumkuss, bzw. Marshmellowcreme. Ich mochte die Konsistenz und sie war süß. 
  • Blueberry Sky mit einen natürlich fruchtigen Blaubeerüberzug 
  • Peach Princess mit einen Pfirsichüberzug, wie Pfirsichmarmelade, und Pistazie als Dekoration 
  • Himbeer-Grieß gefüllt in der Mitte mit Himbeersauce und umrandet mit Grieß und dekoriert mit einer Himbeere auf den Guss. 
  • Schwarzwälder Kirsch gefüllt mit Kirschsauce und Pudding
  • Kiwi-Apfel ungefüllt aber belegt mit einer Fruchtsauce aus Kiwi und Apfel. Sehr Fruchtig und mit einer Pipette mit Kiwisauce

Kommentar schreiben

Kommentare: 0