· 

Haribo Goldbären Kuchenzeit

Diese Goldbären sehen zwar nicht viel anderes aus als die Originalen, doch der Geschmack hat sich verändert. So schmeckt der Rote nach Schwarzwälder-Kirschtorte, der rosa Bär nach Erdbeerbiskuitrolle, der Grüne nach Apfelstrudel, der Gelbe nach Zitronenkuchen, der Orangene nach Orange-Rüblikuchen und der Weiße nach Himbeer-Berliner. 

Ich möchte nicht sagen, dass sie eins zu eins, wie die Kuchen schmecken. Doch jeder Bär hat schon ein Teiggeschmack. Der gefiel mir mal gut mal, weniger gut. Zitronenkuchen fand ich z.B. nicht lecker, aber gut getroffen. Dafür war der Apfelstrudel und der Berliner mein Geschmack.

Ich find die Idee gut umgesetzt und mal was ganz neues im Fruchtbären-Land. Gefunden habe ich ihn bei Aldi und Penny.

 

 

  • Zutaten: Glukosesirup, Zucker, Gelatine, Dextrose, Säuerungsmittel (Citronensäure), Sonnenblumenöl, Frucht- und Pflanzenkonzentrate (Karotte, Apfel, Spirulina, Süßkartoffel, Paprika, Hibiskus, Tomate, Rettich, Schwarze Johannisbeere), Aroma, Überzugsmittel (Bienenwachs weiß und gelb)
  • Nährwerte pro 175 g Packung (100 g): Energie 600 kcal (343 kcal); Fett 0,8 g (<0,5 g) davon gesättigte Fettsäuren 0,2 g (0,1 g); Kohlenhydrate 134,8 g (77 g) davon Zucker 80,5 g (46 g); Eiweiß 12,1 g (6,9 g); Salz 0,12 g (0,07 g)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0