· 

Cinnamood

In Berlin hat ein neuer Zimtschneckenladen aufgemacht. Er hat verschiedene außergewöhnliche Füllungen dabei. Einige sind auch vegan. Ich habe mich bei meinen ersten Besuch für eine vierer Box entschieden mit Carrot cake, red velvet, Mohn-Pflaume und snickers. Beim zweiten Mal habe ich Lotus und Haselnuss ausprobiert. Alle Zimtschnecken waren frisch und weich, auch am Abend waren sie noch nicht ausgetrocknet. Ich empfehle euch eine Gabel mit zunehmen, wenn ihr sie unterwegs schon essen wollt. Der Laden ist ein Take away Laden, also gibt es weder Stühle noch Besteck. 

 

 

 

 

 

Nun zu den einzelnen Sorten: 

  • Red Velvet: Dieser hat mir zwar richtig gut geschmeckt, doch außer die Farbe des Teiges, hat es nichts mit Red Velvet gemein. Red Velvet ist eigentlich ein Schokoladenteig der rot gefärbt ist. In der Zimtschnecke war eine normale Zimt-Butterfüllung enthalten, die intensiv geschmeckt hat. Bedeckt war es mit einer Frischkäseglasur und einen Tupfer Mascarpone mit einer Erdbeerscheibe. Für mich so nicht spektakulär
  • Snicka: Hat mich auch nicht an Snickers erinnert, da Snickers für mich Erdnuss, Karamell und Schokolade darstellt. Die Füllung war eine Schokoladencreme. Ich finde hier hatte Schokolade- und Erdnusscreme hinein gehört.  Das Topping hatte dan aber eine Erdnusscreme, doch Karamell fehlte ganz. Mich konnte die Rolle auch geschmacklich nicht überzeugen
  • Carrot Cake: Hat für mich ähnlich wie Red Velvet geschmeckt. Es hatte im Teig aber noch Karotten und in der Füllung. Die habe ich war gesehen, aber nicht geschmeckt. Für Carrot Cake hätte ich mehr Gewürze genommen. Mir gefiel hier aber das Frischkäsetopping
  • Pflaume-Mohn: Gefiel mir am besten aus der Box. Es war süß im inneren mit ein wenig Pflaumenmus, dass meiste war on top. Der Teig hatte noch Mohn enthalten und die Füllung bestand nicht aus Zimt, sondern Marzipan, würde ich tippen. Leider gibt es für die Rolle keine Beschreibung, so dass ich es nicht genau weiß. 

Die Rollen von meinen zweiten Besuch haben mich am meisten überzeugt. 

  • Speculas: Diese Rolle wurde mit Spekulatiuscreme gefüllt und getoppt, außerdem noch mit Spekulatiuskekskrümel bestreut.  Es schmeckte sehr nach den Keks, würzig und war so schön klebrig innen. 
  • Hazelnut: Mein Favorit, da die Haselnussfühlen, wie das Innere von Bueno geschmeckt hat. Die Creme war auch auf der Schnecke und es wurde mit hellen Oreokrümeln bedeckt. Das Topping war mir dann schon wieder zu viel. Die Füllung ist vollkommen ausreichend.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0